Trichomoniasis

Alles, was Frauen über Trichomoniasis wissen sollten

Bei Trichomoniasis handelt es sich um eine heute eher seltene Geschlechtskrankheit, die durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen werden kann. Der Erreger Trichomonas Vaginalis kann zu sehr schmerzhaften Entzündungen der Vagina führen und sollte sofort behandelt werden. Auch hier gilt: Frauen, die ungeschützten Geschlechtsverkehr haben, sollten sich unbedingt regelmäßig testen lassen, um mögliche Symptome frühzeitig zu erkennen. Die Behandlung von Trichomoniasis erfolgt durch ein geeignetes Antibiotikum und kann Sie schnell und effektiv von den Symptomen befreien.

Wie kann ich mich mit Trichomoniasis anstecken?

Trichomoniasis wird durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen und kann bei Fortschreiten der Infektion sehr schmerzhaft werden. Schnappen Sie sich am besten regelmäßig Ihre beste Freundin und vereinbaren Sie einen STI-Test bei Ihrem Frauenarzt, dann gehen Sie auf Nummer sicher und können eine mögliche Infektion sofort erkennen. Erfolgt die Behandlung von Trichomoniasis umgehend nach der Infektion, dann ist es einfacher die Symptome schnell zu bekämpfen.

Wie erkenne ich die Symptome von Trichomoniasis?

Frauen, die sich mit Trichomoniasis infiziert haben, klagen meistens über Schwellungen im Intimbereich, starke Schmerzen und Irritationen sowie schaumigen Ausfluss mit üblem Geruch. Bis die ersten Symptome nach einer Infektion auftreten, kann es allerdings fünf bis 28 Tage dauern. Geschlechtsverkehr ist bei einer Infektion meist sehr schmerzhaft, befällt Trichomoniasis auch die Harnröhre, dann kann auch Wasserlassen sehr unangenehm sein. Wenn Sie derartige Beschwerden haben, dann sollten Sie sich schnellstmöglich an Ihren Frauenarzt wenden und mit der Behandlung von Trichomoniasis beginnen.

Die Behandlung von Trichomoniasis

Die Behandlung von Trichomoniasis erfolgt durch ein Antibiotikum, das oral eingenommen wird. So wird der Erreger von innen heraus behandelt und an der Verbreitung gehindert. Eine lokale Salbe für die Vagina würde aufgrund der Stärke des Erregers nicht ausreichen. Medikamente gegen Trichomoniasis wie Metroniadazol können Sie schon nach kurzer Zeit von den unangenehmen Symptomen befreien und werden daher von vielen Frauen gern weiterempfohlen.

Wie kann ich am besten gegen Trichomoniasis vorbeugen?

Kondome sind natürlich die beste Möglichkeit sich vor einer Geschlechtskrankheit zu schützen. Sie immer bei sich zu tragen ist dabei überhaupt nicht mehr Männer-Sache – kluge Frauen zeigen Verantwortungsbewusstsein, indem sie immer welche bei sich haben. Denken Sie dabei daran, Kondome nicht nur bei vaginalem, sondern auch bei analem und oralen Geschlechtsverkehr einzusetzen.

Kann ich Medikamente gegen Trichomoniasis online kaufen?

Bei uns schon! Trichomoniasis wird mit verschreibungspflichtigen Medikamenten behandelt, Sie brauchen daher ein Rezept. Wenn Sie bei uns bestellen, bitten wir Sie um einige Angaben zu Ihrer Krankheitsgeschichte, die wir von einem Arzt prüfen lassen. Er stellt sicher, dass die Behandlung von Trichomoniasis für Sie geeignet ist, und kann Ihnen dann ein Rezept ausstellen. Anschließend senden wir Ihnen das Präparat schnell, zuverlässig und absolut diskret zu.